Samstag, 2. Juni 2012

małgosias limonade mit holunderblüten. ein wahrgewordener frühlingstraum…



wersja polska


wenn dir das leben eine zitrone gibt, mach limonade daraus! und wenn die holunder an jeder ecke blühen, dann ist die zeit für eine limonade nach małgosias art gekommen…

ich war vor kurzem bei małgosia, einer freundin, zu besuch. das wetter war traumhaft und wir saßen im garten. und da stand es: ein glas voll mit holunderblüten und zitronenscheiben. in voller sonne. hmm... was soll es werden, habe ich mich (und danach auch sie) gefragt? limonade. aber warum in der sonne und wie kommt sie auf holunder? so machen es die ungarn! also kein mode-getränk, einfach ein altbewährtes nationalrezept. die limonade soll in der sonne leicht fermentieren. ich war nur noch neugierig, konnte sie aber nicht probieren, weil die prozedur fünf (!) tage dauert und erst drei vergangen waren. :((

ich konnte natürlich nicht anders und hier ist sie in voller pracht! und ich sage euch: sie schmeckt einfach göttlich… zugegeben, ich habe das rezept leicht verändert (vieeel weniger zucker, als die süßen ungarn dazu geben und zitronen und limetten statt nur zitronen). serviert mit frischem basilikum und eiswürfeln war die limonade der hammer! :D




zutaten für ca. 3 l limonade*
1 zitrone (ungespritzt)
1 limette (ungespritzt)
3 l wasser (abgekocht und erkaltet)
8 EL zucker (ca. 120 g)
4 schöne holunderblütendolden

*weil ich kein so großes gefäß habe, habe ich die limonade in zwei kleineren vorbereitet.




zitronen und limetten in scheiben schneiden. die holunderblütendolden waschen (im wasser eintauchen und gut abschütteln*).  die blüten von den dicken stielen schneiden und zusammen mit den zitrusfrüchten und zucker in die karaffe geben. mit wasser auffüllen, die öffnung der karaffe zudecken und für 5 tage in die sonne stellen.

*ich habe letztens gelesen, dass man die holunderblütendolden nicht im wasser eintauchen soll, sondern nur einfach trocken gut ausschütteln. sie sollen durch das waschen ihr aroma verlieren. ich habe sie gewaschen und die limonade hat trotzdem – für mich ausreichend – holunderaroma.




die limonade durchsieben, fruchtscheiben und holunderblüten entsorgen. die limonade in den kühlschrank stellen. gekühlt nach belieben mit eiswürfeln, basilikumblättern, zitronenscheiben oder auch einem schuss prosecco servieren.

genießt das schöne wetter und die holunderblütenzeit!  

cheers!

Kommentare:

  1. Das sieht aber gut aus! Tolle Fotos!
    Holunder blüht grad im Garten... Zitronen habe ich auch noch!
    Paßt perfekt. Danke für das Rezept!
    Viele Grüße Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank harald. :D
      ich bin mir sicher, die limonade wird dir schmecken. hoffentlich wird das wetter endlich stabil-schön...

      gruß, basia

      Löschen