Mittwoch, 7. März 2012

mamacitas guacamole




mein mann hat genug. genug von den süssigkeiten, die er die letzte zeit verputzen musste. er liebt sie zwar, aber träumt schon von etwas herzhaftem. dazu haben wir fastenzeit und ich komme mir vor, wie ein teufelchen, das euch alle zur sünde verführen will… :-)))

also habe ich überlegt, was ich euch heute präsentieren soll. und ich bin sehr schnell fündig geworden! dieses rezept, original von einer „mamacita“ aus campeche, kann ich euch nicht vorenthalten!! ich werde es genauso weitergeben, wie ich es bekommen habe. viel spass….




zutaten
2 große reife avocados (diese müssen sich anfühlen, wie harte ziegenhoden*)
1 große saftige limette**
1 kleine chili
1 reife tomate (ich habe 4 kleine cherry rispentomaten genommen, ich finde sie aromatischer)  
1 knoblauchzehe
handvoll glatte petersilie***
salz

*falls ihr nicht wisst, wie sich harte ziegenhoden anfühlen, werdet ihr wahrscheinlich schlechtes guacamole essen müssen :-)))

**bitte vorsichtig abschmecken! eine freundin, die das rezept gerade ausprobiert hat, findet es etwas zu säuerlich und schlägt 1/2 limette vor! alles hängt auch natürlich von der größe der früchte, sowohl avocados als auch limetten... 12.03.12 

***wer es exotischer mag, kann auch frischen koriander nehmen. ich kann das leider nicht, mein mann hasst koriander :-(((




limette pressen und den saft und die schalen auf seite legen.

avocados mit einem messer in der mitte rundrum schneiden, der kern sollte dabei aber nicht beschädigt werden. beide teile trennen und den kern entfernen, aber nicht wegwerfen. das avocadofleisch in eine schale geben und mit dem frischgepressten limettensaft begießen. avocado mit einer kartoffelpresse pürieren, oder – wie ich es mache – mit einem scharfen messer sehr, sehr fein hacken und zurück zu dem limettensaft geben.

den stiel der chili entfernen (nicht entkernen!). bei der tomate den strunk entfernen, aber auch nicht entkernen. tomate, knoblauchzehe, chili und die petersilie klein hacken.  

avocado, tomate, knoblauch, chili und petersilie mischen und gut salzen.

und jetzt achtung: die avocadokerne in die beiden entsafteten schalenhälften der limete geben und solange drehen, bis die kerne voll mit saft getränkt sind. danach die kerne in die guacamole geben. sie dienen dazu, die schnelle oxidation des guacamole zu verhindern.

wenn alles fertig ist, in eine schüssel geben, die oberfläche mit den schalen der avocados zudecken (es soll auch dazu dienen, die oxidation zu verlangsamen). zusätzlich decke ich die schale noch mit frischhaltefolie ab. doppelt hält besser! :-)) 

mit tortillas, chips, toastbrot, kneckebrot, schwarzbrot, oder einfach pur genießen!

¡buen provecho!


Kommentare:

  1. Ciekawe czy smakuje :D bo nie mogę sprobowac :( ale jak znam Ciebie - napewno jest pyszne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zrób, to zobaczysz! przepis po polsku pod linkiem "wersja polska".
      :-D nie jest trudne, a a. uwielbia awokado!!

      Löschen