Sonntag, 16. September 2012

schwarzwälder kirsch... cupcakes!





ich gebe es zu: ich hatte keine lust eine ganze torte zu backen. ich hatte jedoch groooße lust auf ein leckeres stück schwarzwälder kirsch… und dann kam mir die idee, die torte in miniform zu machen! tja, die kleinen sind natürlich nicht so gut, wie das original, aber immerhin! :)))

hier ein super einfaches und schnelles rezept für alle faulenzer…  




zutaten für 12 stück

trocken

200 g zucker
200 g mehl (durchsiebt)
30 g kakao (durchsiebt)
½ TL backpulver
½ TL natron
¼ TL salz

flüssig

250 ml wasser
80 ml neutrales öl (z.b. sonnenblumen- oder rapsöl)
1 TL weißweinessig

außerdem

48 amarenakirschen ca. 200 g  (für alle, die es nicht zu süß mögen, empfehle ich die kirschen aus der kirschgrütze)
ca. 20 g zartbitterschokolade (geraspelt, z.b. mit einem sparschäler)




frosting

250 g mascarpone
20 g zucker
200 ml schlagsahne
1 päckchen vanillezucker oder vanilleextrakt
1 packchen sahnesteif 





backofen auf 150°C umluft vorheizen (e-herd 175°C).

papierbackförmchen in die mulden eines muffinsblechs setzten.

die trockenen zutaten in einer schüssel  mischen. die flüssigen zutaten mit dem schneebesen in der zweiten schüssel verrühren und zu den trockenen zutaten geben. mit einem teigschaber oder holzlöffel (keinen schneebesen verwenden!) ganz kurz verrühren*, bis alle zutaten gerade eben vermischt sind.

*durch zu langes rühren verliert der muffingteig seine luftigkeit und saftigkeit!

teig in die förmchen verteilen und jeweils 3 kirschen mittig dazugeben. im vorgeheizten ofen 25 minuten backen. nach 25 minuten mit einem holzpießchen prüfen, ob der teig durchgebacken ist. bleibt noch teig am spieß kleben, die muffins noch weitere 5 minuten im ofen lassen.

die muffins aus dem ofen herausnehmen und auskühlen lassen.

sahnesteif und vanillezucker mischen. sahne steif schlagen, dabei sahnesteifmischung einrieseln lassen.

mascarpone und zucker glatt rühren und die schlagsahne unterheben. creme in einen spritzbeutel mit lochtülle füllen und auf die gekühlten muffins verteilen. mit den restlichen 12 kirschen garnieren und mit schokospänen bestreuen.

s-vã facã ghini!


 

Kommentare:

  1. Mjammi ich lieeeebe Schwarzwälder-Kirsch-Torte einfach über alles! Aber so eine riesen Torte macht auch echt viel Arbeit. Da kommt mir dein Cupcake-Rezept grade recht :-)
    Danke dir und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo jamina, willkommen! liebe grüße zurück :D

      Löschen
  2. Bardzo się cieszę, że trafiłam na tego bloga! Nie dość, że wszystko wygląda niesamowicie pysznie, to jeszcze jest w dwóch wersjach językowych, co jest dla mnie bardzo in plus. Pozdrawiam i życzę sukcesów ;)

    AntwortenLöschen