Samstag, 14. April 2012

filets vom lupo & salatmix



wersja polska


der lunch gestern hat mir so gut getan, dass ich einfach mehr aus dem meer wollte! es wäre etwas langweilig das gleiche wie am vortag zu essen, deswegen habe ich heute zu einen gemischten salat „ruck-zuck“  einen fisch gebraten! ok, ich gebe zu: das „ruck-zuck“ war jetzt gerade gelogen :-))) ich bin extra zu meinem lieblingsladen, dem FrischeParadis gefahren und habe einen kleinen wolfsbarsch (wildfang!) gekauft… musste ihn dann noch entschuppen und filetieren und ich maaag es niiiicht... ;-) ich weiß nicht, wie ich das mache, aber immer nachdem ich einen fisch entschuppt habe, muss ich später noch meine küche entschuppen, grrrrr… ihr könnt natürlich schon fertige filets kaufen. es erleichtert die sache enorm, hahahaa….

es hat etwas zeit gekostet, hat sich aber gelohnt! 




zutaten für 2 personen
2 wolfsbarschfilets*

ca. 100 g gemischten salat
4 reife mini-roma-rispen-tomaten
2 frühlingszwiebeln
1 radieschen
1 handvoll frische kräuter (basilikum, perersilie, minze usw.), gehackt

*man kann natürlich auch einen anderen fisch wählen, z.b. dorade


zutaten für die vinaigrette

2 El aceto balsamico bianco
1 El honig
5 El olivenöl
1 TL zitronenzesten
frischgemahlenes meeressalz & schwarzer pfeffer
1 Msp. piment d´espelette

sonstige zutaten

entweder thymian oder rosmarin oder estragon
olivenöl (extra virgine) zum braten
salz, pfeffer




den salat waschen. mit frischen kräutern, klein geschnittenen tomaten, radieschen und frühlingszwiebeln in einer schüssel mischen (ruhig die hände dazu benutzen). danach auf zwei teller verteilen.

die fischfilets mit salz und pfeffer würzen und in olivenöl mit dem estragon bzw. thymian oder rosmarin knusprig braten.

aus dem essig, olivenöl, honig, zitronenzesten und den gewürzen eine vinaigrette herstellen und den salat damit beträufeln.

den fertig gebratenen fisch zu dem salat legen, eventuell mit etwas zitronensaft oder etwas vinaigrette beträufeln. voilà, mesdames et messieurs!

poftă bună!



Kommentare:

  1. Hallo Basia,
    dein Lupo Rezept läßt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Werden wir die Tage unbedingt ausprobieren. Vielen Dank dafür.
    Und vielen Dank, das du den Weg zu meinem Blog gefunden hast, herzlich willkommen!

    Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo harald,

      vielen lieben dank! ich hoffe, es wird euch schmecken :-D

      dein blog übrigens ist echt toll. die idee mit deinen kleinen filmen - echt klasse!

      gruß, b.

      Löschen